Impact?

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Sebastian Lilienthal
Beiträge: 148
Registriert: 9. Jan 2004, 08:55
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Impact?

Beitrag von Sebastian Lilienthal » 9. Jan 2004, 18:50

Hallo Alle,

seit etwa eine Stunde steigt die Teilchendichte beständig an.
Hier das aktuelle 24h Epam: http://www.sec.noaa.gov/ace/EPAM_24h.html

für was reicht das noch?

cu,

Sebastian

Benutzeravatar
Christoph Prall
Beiträge: 199
Registriert: 9. Jan 2004, 08:07
Wohnort: 53604 Bad Honnef NRW 50.7°N 7.3°E
Kontaktdaten:

Auch im SAM Magneotometer ?

Beitrag von Christoph Prall » 9. Jan 2004, 18:54

Hallo Sebastian,

auch in meinem Magnetometer gab es einen kleinen Ausschlag ...
sam.space-observer.de
( für Insider: jetzt mit autometischen Uploard durch SAM_view selber, nochmal DANKE an Karsten )
cya and REDGREEN skies
Christoph Prall
Website: space-observer.de
S.A.M. ONLINE LIVE Daten

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Impact?

Beitrag von Ulrich Rieth » 9. Jan 2004, 18:54

Hallo Sebastian!
Sebastian Lilienthal hat geschrieben: seit etwa eine Stunde steigt die Teilchendichte beständig an.
für was reicht das noch?
Die Daten sehen sehr stark nach einem weiteren seitlichen Impakt aus.
Erkennbar auch an der stark schwankenden IMF Ausrichtung.
Im Moment sieht es nicht gut aber auch nicht schlecht aus.
Es sind wohl hohe K-Wert bis zur 7 möglich, aber visuell erwarte ich nichts. Maximal was schwaches ganz im Norden, aber auch da eher noch nicht.
Gruß

Ulrich

Benutzeravatar
Sebastian Lilienthal
Beiträge: 148
Registriert: 9. Jan 2004, 08:55
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Sebastian Lilienthal » 9. Jan 2004, 18:59

Hallo,

ich wohne relativ weit im Norden (in Hannover), könnte es hier an einem abgelegenen, nicht alt so lichtverschmutzten Ort für ein fotographisches PL reichen?

cu,

Sebastian

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Foto-PL???

Beitrag von Ulrich Rieth » 9. Jan 2004, 19:02

Hi!
Sebastian Lilienthal hat geschrieben:ich wohne relativ weit im Norden (in Hannover), könnte es hier an einem abgelegenen, nicht alt so lichtverschmutzten Ort für ein fotographisches PL reichen?
Noch nicht.
Und wahrscheinlich insgesamt auch nicht. Streifende CME's haben uns vielleicht in 1-5% aller Fälle irgendwas gebracht. Aber den hier zähle ich nicht dazu.
Also, keine Aufregung.
Klaren Himmel!

Ulrich

Benutzeravatar
Christoph Prall
Beiträge: 199
Registriert: 9. Jan 2004, 08:07
Wohnort: 53604 Bad Honnef NRW 50.7°N 7.3°E
Kontaktdaten:

Re: Foto-PL???

Beitrag von Christoph Prall » 9. Jan 2004, 19:36

Habe gerade ne Kiruna SMS von Ralf bekommen ....
Kiruna : T2: Bx:-24.2 By:+36.5 Bz:-19.7 | Abs. Z-- ALARM

Kiruna Magnetogram....

Bild
http://www.irf.se/mag/rtplot.gif

Auch in meinem SAM jetzt leichter Anstieg der Werte...
sam.space-observer.de
cya and REDGREEN skies
Christoph Prall
Website: space-observer.de
S.A.M. ONLINE LIVE Daten

Benutzeravatar
Ralf Pitscheneder
Beiträge: 558
Registriert: 9. Jan 2004, 23:30
Wohnort: München, Germany: 48°09' N, 11° 35' E, CGM 43.3°N, JN58SC
Kontaktdaten:

Re: Foto-PL???

Beitrag von Ralf Pitscheneder » 9. Jan 2004, 23:50

Hallo zusammen,
Christoph Prall hat geschrieben:Habe gerade ne Kiruna SMS von Ralf bekommen ....
Kiruna : T2: Bx:-24.2 By:+36.5 Bz:-19.7 | Abs. Z-- ALARM
... hier noch ein kleiner Nachtrag zur SMS: gestern nacht gegen 01:02 Uhr MEZ wurde eine solche SMS ausgelöst, obwohl der Grenzwert für die Z-Vektor Unterschreitung (Abs. = Absolutwert) von -400 nT nicht tangiert war. Ich habe versucht, das dann nachzuvollziehen, aber weder am Diagramm noch in den den Textwerten war irgendwas erkennbar.

Der von Lutz genannte Alarm war dagegen echt; es wurde teilweise weniger als -500 nT (Z-Vektor) gemessen.

In diesem Zusammenhang nochmal die Frage an die Experten, was ich denn am günstigsten für Grenzwerte eintragen soll.

Ich habe für alle Vektoren absolute Grenzwerte nach oben und unten (getrennt festlegbar), sowie ebenfalls Trendmarken, so z.B. momentan 240 nT / Minute für den Y-Vektor.

Bitte macht doch mal Vorschläge, Danke schon mal !

Gruß
Ralf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste