536 + 537 jetzt Beta-Gamma-Delta!? Frage dazu.

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Andreas Wehrle
Beiträge: 407
Registriert: 9. Jan 2004, 07:32
Wohnort: Kandern Baden N. 47.71 O. 7.65
Kontaktdaten:

536 + 537 jetzt Beta-Gamma-Delta!? Frage dazu.

Beitrag von Andreas Wehrle » 9. Jan 2004, 14:34

537 hat sich ja schnell Vergrößert und Aktiv ist es ja auch noch wenn bis jetzt auch ohne bemerkenswertes CME.
Op es ihm wohl auch so geht wie 536 und so vielen andere kommen sie um die Ecke sind sie super Aktiv kaum aber sind sie im Intersanden Bereich schlafen sie ein u dann wieder aufzuwachen wen es Rechts um die Ecke geht.
Frage an die Experten:
Die Erde bewegt sich ja um die Sonne ist es denn so das sie Erde dann zum Beispiel im Oktober oder Mai an einer dieser Positionen steht ( jetzt ja Links oder Rechts der Sonne Aktive Löcher ) oder ist das jetzt Zufall ?

Gruß AJ ( Andreas Wehrle )

Bericht Original Link:http://www.sec.noaa.gov/ftpdir/latest/SRS.txt

:Product: Solar Region Summary
:Issued: 2004 Jan 09 0030 UTC
# Prepared jointly by the U.S. Dept. of Commerce, NOAA,
# Space Environment Center and the U.S. Air Force.
#
Joint USAF/NOAA Solar Region Summary
SRS Number 9 Issued at 0030Z on 09 Jan 2004
Report compiled from data received at SWO on 08 Jan
I. Regions with Sunspots. Locations Valid at 08/2400Z
Nmbr Location Lo Area Z LL NN Mag Type
0536 S11W16 075 0780 Dkc 10 55 Beta-Gamma-Delta
0537 N04E50 009 0210 Dao 07 19 Beta-Gamma-Delta
0538 N05W04 063 0010 Bxo 02 02 Beta
0539 N09E15 044 0010 Bxo 03 02 Beta
IA. H-alpha Plages without Spots. Locations Valid at 08/2400Z Jan
Nmbr Location Lo
0534 S07W67 126
II. Regions Due to Return 09 Jan to 11 Jan
Nmbr Lat Lo
0529 N09 329

Benutzeravatar
André.Müller
Beiträge: 556
Registriert: 9. Jan 2004, 07:41
Wohnort: Aachen (51°N, 6°E)
Kontaktdaten:

Beitrag von André.Müller » 9. Jan 2004, 16:34

Das Sonnenflecken immer dann aktiv sind und grosse Flares von sich geben wie sie am Sonnenrand sind stimmt an sich schon. Das Gesetz dazu heißt: "Murphys Law" ;)

Nee, im Ernst.
Es ist natürlich rein zufällig, wo die Flecken aktiv werden und wo sie ihre Flares hinpusten.

Das es rund um die Tag- und Nachtgleiche mehr Polarlichter gibt liegt meiner Meinung nach am Magnetfeld der Erde. Denn in dieser Zeit steht die magnetische Achse senkrecht zur Verbindung Erde-Sonne.

Sollte ich da falsch informiert sein, bitte ich um Verbesserung

Gruß,
André

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 711
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock-Senne 8°41'23,2" / 51°52'07,8"

Beitrag von Thorsten Gaulke » 9. Jan 2004, 17:48

Hallo Andreas...


geh' mal auf die Seite http://www.raben.com/maps/

Da siehst du eine Grafik mir den Flecken der Sonne. Als Erklärung steht unten drunter:


...When flares occur in the orange shaded area on the right side of the map, they are more likely to be directed towards Earth. (Wenn
Flares im orange schraffierten Bereich auf der rechten Seite des
Diagramms auftreten, ist es wahrscheinlicher, dass sie erdgerichtet sind).

Heißt für den Augenblick: Falls 536 einen Megaflare schaffen sollte, stehen die Chancen im Augenblick gut. Liegt (wahrscheinlich) an der Sonnenrotation...

Gruß Thorsten Gaulke

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste