Polarlicht-Sichtungen 14/15.10.2013

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK, Ulrich Rieth

Benutzeravatar
Philip Schulze
Beiträge: 16
Registriert: 22. Jun 2013, 14:05

Polarlicht-Sichtungen 14/15.10.2013

Beitrag von Philip Schulze » 14. Okt 2013, 17:37

hi,
die Werte sehen ziemlich gut aus oder? Lohnt es sich rauszufahren?
http://www.swpc.noaa.gov/ace/MAG_SWEPAM_6h.html

Gruß Philip

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1207
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Laura Kranich » 14. Okt 2013, 17:44

Also ich werde es heute mal probieren, hatte schonmal Glück bei ähnlichen Werten. Wobei damals war der kp-Index glaube ich etwas höher bei 5. Storm.no schreibt was von Sichtbarkeit bis Oslo, vielleicht verirrt sich ja dann mal ein Beamer..
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Philip Schulze
Beiträge: 16
Registriert: 22. Jun 2013, 14:05

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Philip Schulze » 14. Okt 2013, 17:50

roter Schimmer war in Flensburg leicht erkennbar. hab 2 Bilder gemacht genau gleiche Bedingung nacheinander. Auf dem ersten Bild nichts, auf dem 2. Bild überm Horizont nach Norden rötlich.

Benutzeravatar
Martin Hahn
Beiträge: 292
Registriert: 17. Jun 2011, 14:30
Wohnort: Dresden

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Martin Hahn » 14. Okt 2013, 18:03

Hi Philip, kannst du die Bilder vielleicht hochladen und hier verlinken?
Clear Skies!
Martin

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1206
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Daniel Ricke » 14. Okt 2013, 20:50

Foto-PL auf der cam von Michael Green?
http://www.buedelsdorfwetter.de/css/
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 228
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Carsten Jonas » 14. Okt 2013, 20:51

Fotografisches Polarlicht in Dänemark, Nymindegab.

Gruß Carsten

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Ulrich Rieth » 14. Okt 2013, 20:55

IAP Cam Kühlungsborn auch mit PL.

Michael Green
Beiträge: 58
Registriert: 30. Apr 2011, 11:11
Wohnort: 24782 Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Michael Green » 14. Okt 2013, 21:19

Hallo Forenfreunde,
Eindeutiges fotografisches Polarlicht auf meiner WebCam, Videosequenz unter

http://www.buedelsdorfwetter.de/data/Bi ... 013_22.avi (4,3 MB AVI-Codec)
Auch zu sehen unter
http://buedelsdorfwetter.de/css/?WEBCAM und hier den Zeitraum ab 22:30 auswählen (aufrufbar bis 00:00 Uhr)


Bild


Beste Grüsse,
Michael
Zuletzt geändert von Michael Green am 14. Okt 2013, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.

Manuela Bräck
Beiträge: 29
Registriert: 23. Jan 2012, 13:01
Wohnort: Lübeck

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Manuela Bräck » 14. Okt 2013, 21:32

Lohnt es sich noch raus zu fahren?

Viele Grüße

Manuela

Michael Green
Beiträge: 58
Registriert: 30. Apr 2011, 11:11
Wohnort: 24782 Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Michael Green » 14. Okt 2013, 21:41

..Also bei mir auf der Cam war bis ca. 23:10 noch leichte Aktivität, jetzt nichts mehr zu sehen und auch Cirren im Norden..
Grüsse, Michael

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1206
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Daniel Ricke » 14. Okt 2013, 21:45

...südlich des Mittellandkanals lohnt es sich eher nicht, raus zu fahren. Auch wegen des Regens aus SW. Nördlich davon...ja, vielleicht. :)
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
HCI
Beiträge: 37
Registriert: 14. Nov 2004, 15:49
Wohnort: OS

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von HCI » 14. Okt 2013, 21:48

Tolle Show in Porjus.

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 228
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Carsten Jonas » 14. Okt 2013, 23:22

Hallo zusammen,

hier schon einmal ein Bild von 22:45 Uhr MESZ, Canon EOS 5D Mk II, 24mm, f1.4, ISO 400, 13s.

Bild

Gruß Carsten

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2420
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Andreas Möller » 15. Okt 2013, 05:51

Ich hab die KBorn Bilder gespeichert und sehe PL auf folgenden Frames:
00:11 - 00:27 UT
1:03 UT (Beamer)
2:31 UT (helles Glimmen hinter den Wolken am Horizont)

Grüße Andreas

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 228
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Carsten Jonas » 15. Okt 2013, 05:54

Kleiner Nachschlag...
Bild
Bild
Bild
Gruß Carsten

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1126
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 15. Okt 2013, 06:00

Hallo Carsten,

schöne Bilder! Machst Du da oben in Dänemark gerade Urlaub?

Die Nacht zeigt einmal mehr, bei Werten von K=4 kann es bei Euch da oben immer wieder fotografisches PL geben.

Hier bei uns in OWL war es gestern Abend leider schon recht stark bewölkt, später in der nacht hat es dann angefangen zu regnen.

Mal sehen, wann wir wieder klaren Himmel bekommen.

Gruß

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

P.S.: Mein Kometenvortrag gestern an der Sternwarte hier war nicht zuletzt dank Deiner Bilder ein voller Erfolg! Danke fürs Posten!

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 228
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Carsten Jonas » 15. Okt 2013, 06:41

Hallo Wolfgang,

ja, das ist die eine Woche Urlaub im Jahr, die ich mir gönne... Als dann auch noch Polarlicht angedroht wurde, das Wetter passte...etc - das sogenannte I-Tüpfelchen.

Wenn der Mond nicht so hell wäre, hätte man das bestimmt auch visuell wahrnehmen können. Ich musste gegen 0:00 Uhr dann auch abbrechen, weil die Linsen beschlugen und sich Hochnebel aufbaute.

Ich kann hier die Bilder nur nicht so richtig bearbeiten, da ich nur einen alten Laptop mit habe. Hübsche, endbearbeitete Bilder und evtl. einen kleinen Film gibt es dann nächste Woche.

Kometenbilder schiebe ich gerne nach, wenn ich wieder zurück bin.

Gruß Carsten
Zuletzt geändert von Carsten Jonas am 16. Okt 2013, 05:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht-Sichtungen 14/15.10.2013

Beitrag von Ulrich Rieth » 15. Okt 2013, 07:00

Moin zusammen!

Am EPAM tut sich gerade so etwas wie eine Rampe auf.
Wäre für heute Abend nicht schlecht.
Aber das Wetter spielt leider nicht mehr so gut mit.
Mal schauen.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2420
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Andreas Möller » 15. Okt 2013, 07:16

Philip Schulze hat geschrieben:roter Schimmer war in Flensburg leicht erkennbar. hab 2 Bilder gemacht genau gleiche Bedingung nacheinander. Auf dem ersten Bild nichts, auf dem 2. Bild überm Horizont nach Norden rötlich.
Heißt "erkennbar" mit Auge oder nur Kamera?
Bin auch schon auf die Fotos gespannt.


Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 930
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Flares und CMEs aus 11861/4/5 ab 11.10.13

Beitrag von Michael Theusner » 15. Okt 2013, 07:19

Hallo,

Glückwunsch an alle, die PL sichten konnten!

Ich konnte gestern auch "fotografisch" Polarlicht registrieren. Allerdings sind das meine bisher ungewöhnlichsten PL-Bilder. Und zwar spektroskopisch. Über die letzten drei Wochen habe ich diverse Spektroskope mit ganz einfachen Mitteln gebastelt und zwar mit Hilfe von CD- und DVD-Stücken, die als Reflektionsgitter dienen (dazu werde ich in den nächsten Tagen noch mehr schreiben).
Vorgestern hatte ich dann mein bisher bestes Spektroskop fertiggestellt und gestern auf den Nordhimmel gerichtet (ca. 10° Höhe) und das Himmelsspektrum aufgenommen. Da der Himmel nicht gerade hell ist, dauert es lange, bis genug Licht von der Kamera gesammelt worden ist (gekühlte und astromodifizierte Canon 40D). Belichtungszeit entsprechend 30 Minuten bei ISO 3200 (höchste Empfindlichkeit der 40D).

Ab 21:12 MESZ machte das Spektroskop jeweils Aufnahmen. Ich fuhr dann auf ein nahe gelegenes Feld, um auf normale Art Fotos zu machen. Allerdings beschlug das Objektiv und ich fuhr um 22:30 MESZ wieder nach Hause :evil: . Die Bilder des Spektrometers sah ich mir erst um kurz vor Mitternacht an und entdeckte sofort in dem Spektrum, das von 22:46 bis 23:16 belichtet worden war, eine Linie im Roten, die in den anderen Spektren nicht zu erkennen war! Daraufhin guckte ich gleich ins Forum und konnte sehen was ich währenddessen verpasst hatte...

Das Spektrum von 22:46-23:16 MESZ:
Bild

Das Spektrum von 22:12-22:42 MESZ:
Bild

Hier die Auswertung, der zunächste ziemlich verrauschten Spektren. Dazu werden die Bildzeilen des Spektrums aufsummiert (mit Korrelationsanalyse so horizontal verschoben, dass die Emissionslinien genau übereinander gelegt werden und so nicht verwischen). Das Spektrum habe ich heute morgen mit Hilfe der Fraunhoferlinien des Tageslichtspektrums referenziert, um den Pixelkoordinaten Wellenlängen zuzuordnen.

Erstaunlicherweise sind auch schon im ersten Spektrum von 21:11 bis 21:41 MESZ Emissionslinien von Polarlicht zu erkennen! Das sind die Linien bei 557,7 nm (grün) und 630,0 nm (rot). Das Spektrometer hat also schon PL aufgenommen als wohl selbst auf dem normalen fotografischen Weg nichts zu erkennen war. Die anderen deutlich helleren Linien sind von Quecksilberdampflampen, schwächere von Natriumdampflampen sind auch dabei. Ein Pixel entspricht etwa 0,2 nm, durch das Rauschen ergibt sich natürlich auch eine gewisse Ungenauigkeit.

Das aufsummierte Spektrum von 21:11-21:41 MESZ:
Bild

Das aufsummierte Spektrum von 22:12-22:42 MESZ:
Bild

Das aufsummierte Spektrum von 22:46-23:16 MESZ, zu der Zeit waren ja auch die schönen Aufnahmen von Jonas entstanden), sofort sieht man die jetzt sehr helle Linie bei ca. 630 nm:
Bild

Auch danach gab es weiter spektroskopisch Polarlicht.
Das aufsummierte Spektrum von 00:24-00:54 MESZ:
Bild

Danach zogen von Westen dichte Wolken auf. Nun ist von PL höchstens noch andeutungsweise etwas zu sehen (trotz bedeckten Himmels). Es dominieren die Linien der Natrium- und Quecksilberdampflampen.

Das aufsummierte Spektrum von 2:55-3:25 MESZ (15.10.):
Bild

Ich bin schon ziemlich begeistert, dass mit so einfachen Mitteln ein solches Ergebnis herauskommt. Da könnte man ja an PL-Warnung über Spektroskopie nachdenken. Dafür wäre natürlich eine empfindlichere Kamera wünscheswert. Dann könnte man vielleicht alle paar Minuten ein Spektrum aufnehmen und bei Auftauchen der entsprechenden Emissionslinien eine Warnung rausschicken. Man darf ja träumen oder?

Viele Grüße,
Michael
Zuletzt geändert von Michael Theusner am 15. Okt 2013, 09:12, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast