Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK, Ulrich Rieth

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3068
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von StefanK » 18. Nov 2013, 21:18

Hallo zusammen,

hier die gewohnten Aufsuchkarten für Ison und Lovejoy:

Bild
Position des Kometen Ison am Morgen des 19.11.2013 auf 51° nördlicher Breite bei Beginn der astronomischen Morgendämmerung.
Um den Kometen zu beobachten, benötigt man einen Feldstecher; mit bloßem Auge ist er nur unter optimalen Bedingungen sichtbar. Die Helligkeit beträgt etwa 5.0 mag.

Bild
Position des Kometen Lovejoy am Morgen des 19.11.2013 auf 51° nördlicher Breite um 05:30 MESZ.
Unter günstigen Umständen ist der Komet mit freiem Auge erkennbar. Mit einem Fernglas kann er problemlos beobachtet werden. Die Helligkeit beträgt etwa 5.2 mag.


Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 885
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von PeterKuklok » 19. Nov 2013, 12:12

Der CME vom X1 dürfte Richtung ISON gehen. Scheint aber nicht übermäßig schnell zu sein?

Edit: Mein STEREO-COR2-PoS meint 920km/s (quick 'n' dirty).

Bild

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Ulrich Rieth » 19. Nov 2013, 14:04

Moin!

Die Jungs und Mädels vom TRAPPIST in Chile haben heute, an einem ihrer letzten Beobachtungstermine vor dem Perihel einen erneuten Ausbruch von ISONs Gasproduktionsrate gemessen.
Nach dem Ausbruch vom 13./14.11. waren die Raten rückläufig.
Aber heute sind sie nochmal um einen Faktor 6 (Gas) und Faktor 2 (Staub) angestiegen.
Für die letzten Sichtungsmöglichkeiten morgen und übermorgen erhöht sich damit evtl. die Chance.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3068
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von StefanK » 19. Nov 2013, 19:50

Hallo zusammen,

hier die täglichen Aufsuchkarten für Ison und Lovejoy:

Bild
Position des Kometen Ison am Morgen des 20.11.2013 auf 51° nördlicher Breite eine Stunde vor Sonnenaufgang.
Um den Kometen zu beobachten, benötigt man auf Grund der Himmelsaufhellung einen Feldstecher. Die Helligkeit beträgt etwa 5.0 mag.

Bild
Position des Kometen Lovejoy am Morgen des 20.11.2013 auf 51° nördlicher Breite um 05:30 MESZ.
Unter günstigen Umständen ist der Komet mit freiem Auge erkennbar. Mit einem Fernglas kann er problemlos beobachtet werden. Die Helligkeit beträgt etwa 5.2 mag.


Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Anja Verhöfen
Beiträge: 371
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Anja Verhöfen » 19. Nov 2013, 21:32

Guten Abend,

für Duisburg ist morgen früh erst einmal wieder Nebel angesagt, bevor das Wetter wieder gut werden soll. Schade! :(


Ich wünsche eine erfolgreiche Kometenjagd!



Clear Skies,

Anja Verhöfen

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Ulrich Rieth » 20. Nov 2013, 05:19

Schade, hat leider nicht geklappt.
2 Uhr-Kontrollblick klar, 4 Uhr immer noch klar, 5 Uhr auf dem Deich, ein Wolkenband des Grauens sammelt die Feuchte in der Luft und macht den Horizont und auch den Rest des Himmels zu.
Morgenfrüh nächste und wohl letzte Chance.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Sven Lüke
Beiträge: 178
Registriert: 9. Jan 2004, 09:34
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Sven Lüke » 20. Nov 2013, 05:58

Hier leider auch kein Glück. Es wurde erst mit Einsetzen der Dämmerung in östlicher Richtung klar. Merkur war kein Problem, Spica hatte ich zweitweise auch gesehen als Anhaltspunkt, zwischen den beiden war aber nichts zu sehen, dafür war ISON wohl noch zu schwach in der Dämmerung...

Grüße, Sven

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 918
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Michael Theusner » 20. Nov 2013, 08:15

Hallo,

Maciej Libert und ich hatten heute morgen eingeschränkt Glück. Wir konnten ISON zwischen 6:14 und 6:22 MEZ zwischen Wolkenbänken kurz fotografieren. Danach bildeten sich über dem Osthorizont aber massiv neue Wolken, so dass ISON danach nicht mehr sichtbar wurde. Wer ihn heute Morgen nicht gesehen hat, hat nichts verpasst würde ich sagen. Mit bloßem Auge war er nämlich unsichtbar. Und auch sonst war außer dem hellen Komabereich nichts sichtbar, also nicht einmal ein Schweifansatz.

Übersichtsbild mit 105 mm (ISO 1600, t=5 Sekunden, f/4.0). ISON ist unten links über der Wolkenbank. Oben in der Mitte ist Spica.
Bild

Bild mit Takahashi FS60-C (f=372 mm, ISO 1600, t=15 Sekunden, f/6.2). Aus dem Gesamtbild ausgeschnitten.
Bild

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 497
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden, 51.006°N 13.764°O, 190m
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 20. Nov 2013, 11:33

In DD seit Tagen keine wirklich Chance.

Heute früh und auch morgen dann Dauerniesel angesagt.
VG, Steffen

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3068
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von StefanK » 20. Nov 2013, 11:51

Hallo zusammen,

hier die Aufsuchkarten für Ison und Lovejoy für den 21.11.13:

Bild
Position des Kometen Ison am Morgen des 21.11.2013 auf 51° nördlicher Breite eine Stunde vor Sonnenaufgang.
Um den Kometen zu beobachten, benötigt man auf Grund der Himmelsaufhellung einen Feldstecher. Die Helligkeit beträgt etwa 5.0 mag.

Bild
Position des Kometen Lovejoy am Morgen des 21.11.2013 auf 51° nördlicher Breite um 05:30 MEZ.
Unter günstigen Umständen ist der Komet mit freiem Auge erkennbar. Mit einem Fernglas kann er problemlos beobachtet werden. Die Helligkeit beträgt etwa 5.2 mag.


Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3068
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von StefanK » 21. Nov 2013, 00:47

Hallo zusammen,

ich habe gerade auf der wieder einmal aktualisierten Seite der CIOC (http://www.isoncampaign.org/Present) einen interessanten Vergleich gefunden:

For those of you who remember C/2011 W3 Lovejoy’s beautiful sungrazing passage in December 2011, Lovejoy had an estimated total magnitude of about mag 10 when it was eight days before perihelion, and went on to reach approximately mag -3 at peak. ISON is now eight days from perihelion and is estimated to be around magnitude 4.5. I’m not going to speculate on what that means for its peak brightness, but note that ISON is about 100 times brighter than Lovejoy was at about the same distance!

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Sven Lüke
Beiträge: 178
Registriert: 9. Jan 2004, 09:34
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Sven Lüke » 21. Nov 2013, 05:54

Heute neue Chance genutzt, aber leider kein Glück gehabt. Der Himmel war klar, Mond und Jupiter strahlten um die Wette. Nur im Osten über dem Horizont lag am ansonsten wolkenfreien Himmel eine Wolkenband. :-(

Kurz nachdem die ISS dann dem Bärenhüter einen Besuch abstattete, bin ich wieder vom Beobachtungsplatz weggefahren...

Grüße, Sven

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Ulrich Rieth » 21. Nov 2013, 07:59

Moin!

So, ich habe meine prä-Perihel-ISON-Photonen auf dem Chip und auch einige wenige auf der Netzhaut versenkt.
Hier war es interessanterweise direkt über der Stadt erst leicht bewölkt, weshalb ich beinahe zu Hause geblieben wäre.
Aber außerhalbwar es wunderbar klar und wurde zum Morgen hin immer klarer.
Als erstes habe ich mir Komet Lovejoy angeschaut, denn der steht ja sehr hoch am Himmel und ist wirklich einfach mit dem 10x50er Fernglas zu sehen.
Die Fotos zeigen ihn auch ganz schön grün.
Dann musste ich noch etwas warten, bis ISON aufgeht.
Aber der ist in der Dämmerung visuell wirklich eine extrem harte Nuss.
Beim Überschwenken mit dem 10x50er habe ich ihn blickweise mit indirektem Sehen erkennen können.
Aber nur, weil ich ihn gleichzeitig mit der Kamera fotografierte und somit wusste, wo er war.
Im Vergleich zu Panstarrs im Frühjahr im Fernglas ist ISON echt extrem schwer zu erkennen, weil er auch schon fast sternförmig daher kommt.
Die Bilder müssen noch verarbeitet werden, aber auf dem Display deutete sich schon ein sehr schöner lange Schweif an.
Aber mit stehender Kamera kann man natürlich keine Wunder erwarten.
Ich denke auf alle Fälle, dass visuell heute absolut Schluss war.
Mehr geht vor dem Perihel einfach nicht mehr.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 885
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von PeterKuklok » 21. Nov 2013, 08:27

Hallo,

auf den finalen STEREO AHEAD HI2 Aufnahmen vom 17. auf den 18.11. sieht es nach einem deutlichen Schweifabriss (tail disconnection event) aus. Oder bilde ich mir das nur ein?
http://stereo.gsfc.nasa.gov/cgi-bin/images
Slideshow-Modus (Faster) und einen längeren Zeitraum eingeben (z.B. 20131111 bis 20131118), dann erkennt man ISON (rechts mittig) einfacher.

Und was ist das für ein Komet, den man im gleichen o.g. Zeitraum links auf den Ahead-HI1 Aufnahmen erkennen kann? ISON hat doch erst jetzt das A-HI1 FoV erreicht. Edit: Vielleicht Komet Encke?

Grüße
Peter

Edit2: Inzwischen sind auch die finalen HI2-Bilder vom 19.11. abrufbar. Jetzt springt einem das "disconnection event" förmlich in die Augen. :)
Zuletzt geändert von PeterKuklok am 21. Nov 2013, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Ulrich Rieth » 21. Nov 2013, 09:19

Jepp, das müsste Encke sein.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Ulrich Rieth » 21. Nov 2013, 12:29

So, hier dann mal meine Ausbeute von heute Morgen.

Lovejoy (Canon 450D, 300mm, f/5.6, ISO1600, 36 x 8sec)

Bild

ISON (Canon 450D, 300mm, f/5.6, ISO1600, 34 x 4sec)

Bild

Gruß!

Ulrich

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1129
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 21. Nov 2013, 22:36

Sehr schöne Bilder, Ulrich! Hier ist es leider die letzten Tage (fast) nur noch bewölkt gewesen. Der lange Schweif von ISON kommt schön zur Geltung. Und auch bei Lovejoy ist der Schweif bei Dir gut zu erkennen, ich hatte ja nur die Koma drauf.

Ab wann wird ISON eigentlich im SOHO Lasco Bild zu sehen sein?

Klaren Himmel!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2534
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread C/2012 S1 ISON - vor dem Perihel

Beitrag von Ulrich Rieth » 22. Nov 2013, 11:18

Hallo Wolfgang!
Danke für das Lob.
Ich denke, mit Nachführung und Belichtungszeiten von vielleicht 1-2 Minuten müsste Lovejoy wirklich gut aussehen. Und er wird ja noch größer, weil er der Erde näher kommt.
Dann gibt es irgendwann wirklich einen grünen "Matschfleck".
Den Link zur Sichtbarkeit füge ich gleich noch in den "Perihel-Thread" ein.
Gruß!

Ulrich

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste