Polarlicht 2017-11-07/08

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Thomas Pest
Beiträge: 48
Registriert: 9. Sep 2015, 15:51
Wohnort: Süderlügum
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Thomas Pest » 8. Nov 2017, 04:32

Moin !

Auch an der privaten Wetterstation Süderlügum (54° 52´19" N/8° 54´45" O) konnte ich in der Zeit zwischen 22 und 24 Uhr MEZ schwaches Polarlicht feststellen.Leider störten Hochnebel und später dichtere Bewölkung die Beobachtung.
Zitat "Du bekommst nur einen kleinen Funken Verrücktheit - verlier ihn nicht !" Zitat Ende
Robin Williams

private Wetterstation Süderlügum
www.suederluegumwetter.de

Tommy

Kevin Heidemann
Beiträge: 48
Registriert: 9. Mär 2012, 12:05
Wohnort: München

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Kevin Heidemann » 8. Nov 2017, 05:48

Was war der Auslöser? Ein CH?
Skype: kevin.heidemann

Benutzeravatar
Uwe Freitag
Beiträge: 59
Registriert: 20. Jul 2005, 21:02
Wohnort: Lübeck

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Uwe Freitag » 8. Nov 2017, 06:29

Moin

Auch aus Groß Parin bei Lübeck schwaches visuell Polarlicht :)
Gruß
Uwe Freitag

ChristophP
Beiträge: 38
Registriert: 8. Sep 2004, 04:44
Wohnort: Schwedeneck bei Kiel
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von ChristophP » 8. Nov 2017, 08:42

Um 19:25 sah ich es ziemlich grün im Norden und recht hell und bin wie der Blitz zum Surendorfer Strand (Schwedeneck). Da war es schon fast weg und als ich 3 Minuten später die Kamera fertig hatte war es ganz weg. Eine Wolkenbank zog von Nordost herein. Da war dann nix.
Dann kam der Mond und später war das Mondlicht einfach zu hell.
Gruß
Christoph
Amateur Radio (DF9CY)
* Moonbounce
* Magic Band
Astrophotography

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1228
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Laura Kranich » 8. Nov 2017, 10:34

Kevin Heidemann hat geschrieben:
8. Nov 2017, 05:48
Was war der Auslöser? Ein CH?
Wohl ein HCS-Crossing mit Unterstützung eines CH oder sowas in der Art..

Hier ein Bild von mir aus der hellsten Phase, die ich beobachten konnte, aufgenommen um 19:23 Uhr. Die leuchtenden Streifen waren für etwa 15-20 Minuten deutlich visuell zu sehen ehe sie wieder verblassten. Die zweite Aktivitätsphase hab ich leider verpasst, da es mir zu kalt und ich müde wurde und meiner Objektivheizung auch schon der Saft ausging.^^

D750, 14 mm, 13s, f/2.8, ISO4000. Wenn man den großen Wagen sieht, erkennt man die ganze Dimension.. :D
Bild
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Michael Johler
Beiträge: 87
Registriert: 18. Mär 2015, 12:54
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Michael Johler » 8. Nov 2017, 12:54

Klasse Bild, Laura! Herzlichen Glückwunsch allen erfolgreichen!

Benutzeravatar
Christian Ollwig
Beiträge: 19
Registriert: 16. Feb 2016, 19:08
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Christian Ollwig » 8. Nov 2017, 14:58

Hallo,

hier nun meine Sichtungen vom gestrigen Abend.

Anfangs nur fotografisch aber dann deutlich visuell im Zeitraum von 19:09 Uhr bis 19:40 Uhr als das letzte bisschen sichtbar auf dem Display war.
Ort: Kotelow 53.652274, 13.647441
Kamera: Nikon D5100 mit Nikkor 18-55mm; f/ 3,8, ISO 5000, 30 sec.

19:09 Uhr - Gerade angekommen, die Kamera aufgestellt und gleich mal der erste Versuch.
07.11.2017-01-2.jpg
19:20 Uhr - Nun war es deutlich visuell zu sehen.
07.11.2017-01-10.jpg
19:23 Uhr - Schöne grüne Bögen deutlich visuell.
07.11.2017-01-12.jpg
19:24 Uhr - Deutlich Visuell aber nach Westen abwandernd.
07.11.2017-01-13.jpg
Und noch ein kleines Zeitraffer Video das von 19:09 Uhr - 20:16 Uhr aufgenommen wurde.
https://www.youtube.com/watch?v=NjMWgz5-BJ8
Grüße aus Mecklenburg - Vorpommern.

http://www.facebook.de/kto.fotografie

Olaf Andrich
Beiträge: 51
Registriert: 13. Feb 2016, 17:49
Wohnort: Hamburg

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Olaf Andrich » 8. Nov 2017, 16:03

Glückwunsch allen Erfolgreichen!!!! Tolle Bilder, scheint ja ein schönes Event gewesen zu sein, das ich leider selber nicht live beobachten konnte :roll:

Viele Grüße,
Olaf
Wünsche immer Tight Lines aber hier natürlich gutes Licht und freie Sicht :D

https://www.youtube.com/channel/UCIsLCQ ... CDyNxKQGgg

wolfgang hamburg
Beiträge: 2041
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von wolfgang hamburg » 8. Nov 2017, 17:19

Moin moin,

leider konnte ich nur bis kurz nach 19:30Uhr beobachten. Da ging die Aktivität auch ziemlich zurück. Später als es wieder los ging, war es hier leider mit Hochnebel zugezogen. Na ja besser kurz und intensiv als gar nicht. :)
Das PL war deutlich visuell von Beobachtungsbeginn an und ohne Adaption. Ich dachte erst es sei Nebel, aber schon das erste Bild zeigte einen schönen grünen Bogen. Farbe konnte ich nicht sehen, werde wohl zu alt.
Filmchen aus 56 Bildern->6fps; D750; F2.8; 14mm; 8s; ISO3200 19:15-19:33Uhr MEZ(Kamerazeit war noch auf Sommerzeit, sorry):
http://wha.mburg.org/wh/aurora20171107/ ... 1833UT.mp4

Grüße wolfgang

DanS
Beiträge: 2
Registriert: 27. Sep 2016, 20:27

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von DanS » 8. Nov 2017, 18:25

Hallo zusammen,

ich bin gestern ca. um 18:20 Uhr an den Strand in Börgerende gefahren und habe dort bis 19:30 Uhr fotografiert und unter anderem das angehängte Bild um 19:15 Uhr MEZ abgelichtet.

Das Bild war wie unten zu sehen, nur das das grün eher als grauer "Nebel" deutlich sichtbar war.
DSC_0537.jpg
Gruß
Zuletzt geändert von DanS am 10. Nov 2017, 20:11, insgesamt 2-mal geändert.

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1128
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 8. Nov 2017, 20:55

Eine Nichte von mir arbeitet zur Zeit in Stockholm. Auch sie konnte das Polarlicht wunderschön beobachten und hat mir gleich ein paar Fotos geschickt. Um 23:38 Uhr schrieb sie mir "gerade starkes Polarlicht in Stockholm gehabt", ich vermute daher, die sind kurz davor, also gegen 23:30 uhr entstanden. Da sie mir die Bilder per whatsapp zugeschickt hat, sind leider keine genauen EXIF-Daten dabei.
Aufgenomen wurden die Bilder in der Nähe das Haga Forums, Blickrichtung war auch bei ihr nach Norden.

Hier mal zwei Bilder, mehr davon in meinem Blog: http://astroblog-lippspringe.blogspot.d ... -uber.html

Bild

Bild

CS
Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 430
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Astrid Beyer » 8. Nov 2017, 21:57

Hallo,

meinen Glückwunsch allen Erfolgreichen!
Im Jerichower Land war es so dicht, dass ich die Kamera nicht mal aufgestellt hab.
Hätte passen können, da sie gerade von der Inspektion zurückkam... :wink:
Aber sehr schöne Fotos von der Ostseeküste!

Grüße Astrid

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 230
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Carsten Jonas » 12. Nov 2017, 15:54

Hallo zusammen,

auch von mir einen Glückwunsch an alle Erfolgreichen! Als Laura mich anrief, war ich noch auf Sylt im Unterricht und konnte nicht sofort raus.
Mein erstes Bild konnte ich gegen 21:19 Uhr MEZ vom Campingplatz Westerland machen. Die Lichtglocke derzeit Stadt störte jedoch sehr und auch horizontnah haben die Wolken nicht wirklich viel Platz gelassen...

Später, gegen 23:30 Uhr MEZ konnte ich noch nach Kampen, in die Nähe vom roten Kliff, wechseln. Hier war aber die Bewölkung deutlich stärker und das Polarlicht leuchtete nur an einigen Stellen durch.

Die Ostseeküste hatte hier eindeutig mehr Glück!

Gruß Carsten
Dateianhänge
5P8A7364.jpg
5P8A7284.jpg

Benutzeravatar
Barbara Gabrielczyk
Beiträge: 11
Registriert: 9. Mai 2016, 17:41
Wohnort: Plankstadt Nähe Heidelberg

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Barbara Gabrielczyk » 12. Nov 2017, 19:17

Klasse Bilder :)

Frage an Dich, Carsten bzw. an die Forenmitglieder, die sich damit auskennen,
zu Deiner ersten Aufnahme,
gibt es zu diesen Wolken, eine Bezeichnung ?

Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 223
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Jonas Heinzel » 14. Nov 2017, 18:41

Nachtrag von mir zur Nacht vom 07. auf den 08.11. (lieber zu spät, als nie! :D )

Die erste Phase ab 18:30 habe ich nicht mitbekommen, da ich hier im Krankenhaus zu Besuch saß.
Später war ich dann jedoch zuhause und konnte die nächste intensive Phase mitnehmen :wow:

Standort: Kiel-Suchsdorf, : 54° 21′ 30″ N
Uhrzeit: 21:40 - 23:45 (MEZ)
Sichtbarkeit: visuell

In der ersten Stunde, bis ca. 22:40, zeichnete sich insbesondere der stabile grüne Bogen ab, welcher
immer heller würde und höher zog. Später dann wurden auch immer häufiger schöne Beamer sichtbar,
die meiner Meinung nach auch (im Vergleich zu anderen Events aus Kiel heraus betrachtet) sehr hell
waren! in der folgenden Stunde riss der Bogen dann immer mehr auf und es gab tolle, tanzende
Beamer zu sehen, auch visuell - nicht nur mit Hilfe der Kamera <3

Anbei auch noch ein paar Bilder aus meiner Aufnahmen-Kiste.


Zunächst der recht stabile grüne Bogen:
20171107_Aurora_2207_00001.jpg
22:07 - 8 Sekunden - F/3.2 - 24mm - ISO500

Dann die deutlich herausstehenden Beamer:
20171107_Aurora_2224_00002.jpg
22:24 - 8 Sekunden - F/3.2 - 24mm - ISO500

Daraufhin schwächte sich das Polarlicht ab 22:45 erstmal wieder etwas ab.

Gegen 23 Uhr zogen dann langsam Wolken in Kiel rein. Die hielten das Polarlicht jedoch nicht davon ab,
noch einmal aufzudrehen :D Habe dann auf mein 50mm (respektive 75) gewechselt und zwischen
Wolkenkante und Vordergrund noch einen Haufen Fotos gemacht. Ich war total Baff von den Ergebnissen...
So intensiv habe ichs auch noch nie auf meinen Bildern sehen können.

20171107_Aurora_2326_00003.JPG
23:26 - 6 Sekunden - F/2.8 - 75mm - ISO400
.
20171107_Aurora_2329_00004.JPG
23:26 - 6 Sekunden - F/2.8 - 75mm - ISO400

Letzte schwache (und dennoch schöne!) Strahlen waren schließlich noch bis 23:44 zu sehen, danach war
dann doch schließlich Feierabend.

20171107_Aurora_2335_00005.JPG
23:26 - 6 Sekunden - F/2.8 - 75mm - ISO400

Fazit: eine Wahnsinns Nacht. Toll, dass man sie hier mit so vielen Leuten teilen konnte! :)

Carsten Jonas hat geschrieben:
12. Nov 2017, 15:54
Hallo zusammen,

auch von mir einen Glückwunsch an alle Erfolgreichen! Als Laura mich anrief, war ich noch auf Sylt im Unterricht und konnte nicht sofort raus.
Mein erstes Bild konnte ich gegen 21:19 Uhr MEZ vom Campingplatz Westerland machen. Die Lichtglocke derzeit Stadt störte jedoch sehr und auch horizontnah haben die Wolken nicht wirklich viel Platz gelassen... (...)
Schon heftig, wie viel Kunstlicht auf Sylt in die Atmosphäre streut...
Vllt haben wir heute ja nochmal Glück! ? ^^

Liebe Grüße aus Kiel,

Jonas

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1228
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 2017-11-07/08

Beitrag von Laura Kranich » 16. Nov 2017, 14:43

Moin Moin!

Mir fiel auf, dass ich meinen Zeitrafferfilm hier noch gar nicht eingestellt habe. Dem sei hiermit Abhilfe geschaffen:


Leider habe ich die zweite schöne Phase verpasst, aber beim nächsten Mal werde ich mich hüten einfach abzuhauen. :lol:
Glückwunsch nochmal allen anderen Erfolgreichen, besonders denen, die diesmal länger durchgehalten haben! :)
Jonas Heinzel hat geschrieben:
14. Nov 2017, 18:41
Schon heftig, wie viel Kunstlicht auf Sylt in die Atmosphäre streut...
Ja in der Mitte der Insel schon (Der Fisch stinkt zwar vom Kopf her, hier wirkt es sich aber mehr im Magen-Darm-Bereich aus... :lol: ), oben um List herum ist es dagegen wirklich stockfinster. Definitiv ein Ort für Astrofotografie mit richtigem Wetter!
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste